Montag, 13. September 2010

Pejd's Montagstipp: Nagellack richtig aufbewahren

Unsere liebsten kleinen Farbtupfer in unserem Leben sind Nagellacke! Nur leider sind besonders unsere Lieblingsstücke anfällig dafür plötzlich zähflüssig zu werden. Wenn man ein paar Tipps verinnerlicht und die grössten Todessünden für Nagellacke vermeidet hat man lange Freude an den farbigen Fläschchen.





Das Wichtigste überhaupt, ist die richtige Aufbewahrung. Obwohl der Spiegelschrank im Badezimmer besonders beliebt ist, ist er doch ungeeignet. Durch die Wärme und die Feuchtigkeit trocknen die Nagellacke schneller aus und werden zähflüssig. Besser ist es, die Nagellacke im Schlafzimmer aufzubewahren. Denn dieses Zimmer wird generell weniger beheizt als die übrigen Zimmer.
Dafür eine Schublade im Nachttischchen oder in einer Kommode ausräumen und z.B. das Aufbewahrungssystem "Godmorgon" von IKEA (siehe Bild) kaufen. Darin lassen sich alle Nagellacke problemlos verstauen (am Besten auf den Kopf stellen!).

Und noch ein paar weitere Tipps:


Korrekt:
  • An einem dunklen und kühlen Ort aufbewahren (z.B. Schlafzimmer)
  • Den Verschluss nach jedem Gebrauch reinigen, damit die Flasche beim nächsten Mal auch einfach zu öffnen ist
  • Bereits zähflüssigen Nagellack mit Lackverdünner verflüssigen
  • Die Fläschchen wenn möglich auf den Kopf stellen (verhindert dass Luft eindringt und ihn austrocknet)
  • Ältere Modelle ausmisten (und durch neue ersetzen)

Todsünden:
  • Nagellacke aus den 90'er aufbewahren und auf Wunder hoffen. Weg damit! (alles was älter als 2 Jahre ist)
  • zähflüssigen Nagellack mit Nagellackentferner verdünnen wollen (zerstört die Struktur und macht in unbrauchbar)
  • Im Kühlschrank aufbewahren - macht ihn erst recht zähflüssig
  • Nagellack im Spiegelschrank im Badezimmer aufbewahren - zu warm!

Kommentare:

Merlindora hat gesagt…

Danke für den übersichtlichen Post! Ich hab im Schlafzimmer leider keinen Platz, deshalb lagern meine Lacke im Badezimmer. Dafür werd ich demnächst wiedermal die alten Lacke aussortieren :-)

Pejd's Fashionblog hat gesagt…

Hallo Merlindora

Aussortieren und sich von Nagellacken trennen ist schmerzhaft, muss aber leider sein. Viel Glück! :)