Dienstag, 14. Juni 2011

Armschmuck aus Spitzenstoff selber machen

Von Aurelie Biedermann gibt es diesen schwarzen Armschmuck der unserem Outfit sofort ein bisschen Rock-Flair verleiht. Der Preis liegt allerdings eindeutig über unserem Budget, deshalb wurde er kurzerhand selbst gemacht. Die Materialien sind einfach zu besorgen und der Aufwand wirklich gering!







Material
Spitzendecke (oder Spitzenstoff)
Stoffverhärter (aus dem Bastelshop)


Werkzeug
Schere
Kartonrolle mit Frischhaltefolie umwickelt

Tutorial



1. Den Spitzenstoff auf die gewünschte Grösse zuschneiden. (ca. 12cm Länge und 20cm Breite)

 2. Den Stoff in den Stoffverhärter tauchen und danach gut ausdrücken. Um die Kartonrolle legen und trocknen lassen (nach Gebrauchsanleitung des Stoffverhärters). Je nachdem, muss dieser Schritt noch einmal wiederholt werden, damit der Armschmuck seine Form besser behält.

Kommentare:

Malu hat gesagt…

wow, das sieht toll aus! und ich wusste gar nicht, dass es sowas wie stoffverhärter überhaupt gibt!^^

Sandra hat gesagt…

sieht total cool. ...aber wie trägt man es? einfach dranstecken? hält das?
Malu, ich les grad auch zum ersten mal von stoffverhärter. Ich sollte im bastelladen vielleicht doch nicht immer nur in der perlenecke rumlungern. ;-)

Pejd's Fashionblog hat gesagt…

@Malu: Ja den haben wir auch erst vor ein paar Monaten entdeckt :-)

@Sandra: Ja den Armreif kann man einfach dranstecken. Wenn man ihn ca. 2x mit Stoffverhärter behandelt, ist er zwar hart aber trotzdem noch biegsam. Wichtig ist einfach, dass der Umfang (die Breite) stimmt. Wenn dieser zu kurz ist, reicht der Stoff nicht gut um das Handgelenk.

In die Perlenecke sollte ich auch wieder einmal :-)

Anastasia hat gesagt…

WOW, die Idee gefällt mir sehr gut:) Ein Grund mehr es nachzumachen, aber eine Frage habe ich noch - kratz es nicht die Haut? In der Sache bin ich etwas empfindlich.