Donnerstag, 8. September 2011

DIY: Armschmuck mit türkiser Fimo-Perle

Diesen Armschmuck von Private Suite haben wir bei stylebop.com entdeckt und sofort an unsere Unmengen Fimo in der Schublade gedacht. Wäre ja gelacht, wenn wir das nicht selbst hinbekommen.
Bis auf die Farbe des Drahtes ist es auch ganz gut gelungen. Und obwohl wir anfangs noch Angst vor einem komplizierten DIY hatten, ist es in Wahrheit ganz einfach. Materialkosten sind hier bei rund 10 Euro, ein richtiges Schnäppchen! :-)




Zum DIY-Tutorial gehts nach dem Klick auf "Weiterlesen"


Material
Fimo (türkisfarben)
schwarze Acrylfarbe
dicker Draht (ca. 1mm Durchmesser)
dünner Draht
Lackspray

Werkzeuge
Zange
Zahnstocher
Ofen
Plastiksack

Tutorial



1. Den Fimo gut kneten bis er weich ist, dann kleine Kugeln Formen und auf dem Zahnstocher "aufspiessen". Mit den Fingernägel in die Kugel drücken, so dass es uneben wird.
Die Kugeln dann auf ein Backblech legen und gemäss Anleitung auf der Fimo-Verpackung backen und auskühlen lassen.
 2. Mit der Hand in den Plastiksack schlüpfen und reichlich (mit Wasser verdünnte) schwarze Acrylfarbe darauf geben, die Fimo-Perlen darin wenden bis die Zwischenräume mit Farbe gefüllt sind.
3. Nachdem die Farbe getrocknet ist, die Perlen in einer Schüssel Wasser auswaschen bis nur noch die Zwischenräume farbig sind.
 4. Die trockenen Perlen auf eine Unterlage legen und mit dem Lackspray besprühen.
 5. Jetzt kommt die knifflige Arbeit: mit dem dicken Draht zuerst ein Gerüst zurecht drücken, wie es auf den Bildern ist. Am Besten ausprobieren wie es am bequemsten am Handgelenk sitzt. Zwischen dem Gerüst werden einzelne Drahtstücke angebracht um den Gerüst ein wenig Stabilität zu geben.
 6. So sieht das schlussendlich dann aus. Mit der Zange können die Drähte fest angezogen werden, damit auch nichts mehr wackelt.

7. In die Zwischenräume kommen die Fimo-Perlen. Dazu die Perlen auf den dünnen Draht auffädeln und diesen um das Gerüst zwirbeln, bis die Perlen festsitzen.

Kommentare:

Hana hat gesagt…

wow, echt genial nachgemacht. =)

Pejd's Fashionblog hat gesagt…

Danke Hana!
Ich überlege gerade ob ich davon ein Video-tutorial machen soll, weil mir das Ergebnis so gut gefällt. Mit Bildern sind Tutorials manchmal wirklich schwierig zu schreiben...
Lg Elli