Mittwoch, 18. Mai 2011

Trend: One Shoulder Dresses

One Shoulder Dresses geisterten schon seit langer Zeit auf dem Catwalk herum. Bisher waren diese allerdings meist bodenlang und in zarten Pastelltönen. Wir haben dagegen gar nicht einzusetzen, allerdings fehlte den Kleidern meistens ein bisschen Farbe und das gewisse Etwas um die Kleider auch tagsüber zu tragen.


Mit ein bisschen Farbe und mit maximal Knielänge sehen die Kleider sommerlich frisch und absolut jugendlich (auch an Reese Witherspoon) aus!

Dabei gibt es nur drei Regeln zu beachten:
  1. Desto knalliger umso besser, also Mut zur Farbe!
  2. Auf Accessoires verzichten.
  3. Keine Tasche oder höchstens eine unauffällige Clutch dazu kombinieren
Tipp: Die meisten One Shoulder Dresses kommen mit ein paar Rüschchen oder raffinierten Raffungen aus. Wenn das Kleid allerdings zu langwilig wirkt, einfach einen Taillengürtel dazu kombinieren (siehe Blake Lively).

Kommentare:

Malu hat gesagt…

Oh ja, so ein Kleidchen hätt ich auch sehr sehr gerne! Wisst ihr zufällig, wo man solche bekommt? Weil ich bei H&M und den üblichen Verdächtigen irgendwie immer nur Pastelltöne oder beige sehe, das ist mir zu langweilig...

Lea hat gesagt…

Wow das hellblaue von Nicky Hilton ist jamega süss. Gibts vo dem mal ein DIY Tutorial?

Dilaria hat gesagt…

faaaaarbflaaash!! =D Freu miich auf die Anleitung

Pejd's Fashionblog hat gesagt…

@Malu, am besten schaust du mal bei den Onlineshops Asos und Stylebop vorbei, die haben bestimmt etwas!

@Lea: Das hellblaue Kleid ist vielleicht ein bisschen schwer umzusetzen, wir arbeiten aber an einem einfach DIY!