Dienstag, 12. Juli 2011

DIY: Cake Pops Rezept ganz einfach

Hier nun das längst versprochene Cake Pop-Rezept!
Von den Cake Pops haben wir bereits hier berichtet, das Rezept dazu ist wirklich einfach benötigt aber ein bisschen Zeit (Wartezeiten). Lohnt sich aber auf jeden Fall!










Material
1 Fertigkuchen (z.B. Schokolade)
Schaschlikspiesse
Streudeko, gemahlene Mandeln usw.
Frischkäse, Butter, Puderzucker je 30g
Schokolade (zum Schmelzen)
Styroporblock oder ähnliches

Werkzeug
Löffel
Kühlschrank
Gefrierfach
Kochtopf
Diverse Schüsseln


Tutorial



1. Einen Fertigkuchen nach Packungsanweisung backen. Natürlich können auch andere Rezepte verwendet werden. Der Kuchen muss nach dem Backen vollständig erkaltet sein. Am Besten also den Kuchen bereits am Vorabend backen.
2. Den Kuchen in Scheiben schneiden und fein zerbröseln. Falls der Kuchen sehr harte Kanten (oben z.B.) hat, diese wegschneiden.
3. In einer anderen Schüssel, den Frischkäse, Butter und Puderzucker gut miteinander verrühren. Diese Masse dann löffelweise zu dem Kuchen geben. Nicht zu viel auf einmal, weil die Masse nicht zu nass sein darf. Sie sollte nur feucht sein. Je nach Grösse des Kuchens muss also ein bisschen mehr oder weniger von der Frischkäsemischung verwendet werden.
 4. Die feuchte Kuchenmischung für ca. 20 Minuten ins Gefrierfach legen. So lässt sie sich später besser formen.
5. Die Kuchenmischung aus dem Gefrierfach nehmen und zu Kugeln formen. Falls die Mischung zu hart geworden ist, einfach 5 - 10 Minuten auftauen lassen. 
6. In der Zwischenzeit bereits die Schokolade im Wasserbad zum Schmelzen zu bringen. Am Besten eignen sich Kouvertüren, aber auch normale Milchschokoladen etc. eignen sich gut.








7. Die Schaschlikspiesse auf die richtige Länge zuschneiden und ca. 1 cm in die flüssige Schokolade tauchen danach in eine Kuchenkugel stecken und das Ganze im Kühlschrank lagern.












8. Schlussendlich werden die "nackten" Cake Pops noch verziert. Dazu müssen sie in flüssige Schokolade getaucht werden, abgetropft und dekoriert. Am Besten seht ihr euch dafür das Video von vraklis an:



Kommentare:

Bastelopoly hat gesagt…

ENDLICH! Wird bald usprobiert =D

Anastasia hat gesagt…

Sieht lecker aus. Werde ich ausprobieren, aber eine Frage habe ich noch - kann ich einen anderen Kuchen dafür nehmen? Schokolade im Kuchen ist irgendwie nicht so ganz mein Ding.

Pejd's Fashionblog hat gesagt…

@Anastasia: Ja natürlich, uns schmeckt Zitrone mit einem dunkeln Schokoladenüberzug am Besten. Aber im Prinzip kannst du jedes Kuchenrezept verwenden.
Sag uns dann wie es geschmeckt hat :-)

Liebe Grüsse
ELli

Anonym hat gesagt…

Hallo! wie viel Puderzucker, Butter und Frischkäse muss man denn nehmen?

Lg Verena

Anonym hat gesagt…

Oh, sorry gerade entdeckt!

trotzdem danke

lg Verena

Yemekheyecani (Emel) hat gesagt…

hallo :-)
ich habe deine seite gerade erst entdeckt und folge dir nun, da ich deinen blog super finde.
Kannst auch mal vorbeischauen, allerdings ist mein blog auf Türkisch (mit deutscher Übersetzung)

LG

Pejd's Fashionblog hat gesagt…

Hi Yemekheyecani
vielen Dank für das Kompliment!
Ich schaue gerne mal bei dir vorbei!

Liebe Grüsse
Elli

Ceyda hat gesagt…

Hallo! Ich danke euch beiden von ganzen Herzen für dieses tolle Rezept. Ich bin sehr begeistert! Schaut euch meine Cake Pops doch mal an. : )
P.S.: Sie sehen nicht nur sehr gut aus, sondern schmecken auch so...

Anonym hat gesagt…

Und '??

Anonym hat gesagt…

30/30/30

Frischkäse, Butter, Puderzucker je 30g

Carmen Seas hat gesagt…

wie viele werden das ca.?